Google Webmaster Tools liefern Analytics-Keywords

Die not-provided-Problematik bei Google Analytics hat die SEOs im vergangenen Jahr intensiv beschäftigt. Google wurde heftig für das Vorgehen kritisiert, die Keywords aus der organischen Suche nicht mehr in Analytics anzuzeigen. Und nun hat der Internetkonzern über Nacht die Keyword-Daten doch wieder zugänglich gemacht.

Die Keywords der organischen Suchen findet man nun nicht mehr in Analytics, sondern in den Google Webmaster Tools. Das hilft bei der Keyword-Analyse auf jeden Fall, aber doch irgendwie nicht das Gelbe vom Ei.

Google Webmaster Tools zeigen nicht mehr gerundete Werte für die Keywords

Bisher wurden in den Google Webmaster Tools in den Suchanfragen schon Keywords aufgelistet, allerdings waren die Werte dort bis zum 31.12.2013 nur gerundet. Mit der Umstellung stehen ab dem 01.01.2014 exakte Werte zur Verfügung.

Die Sache hat zwei Haken: Erstens werden in den GWMT nur Daten für die vergangenen 90 Tage ausgewiesen und zweitens lassen sich die Keyworddaten auf diese Weise nicht direkt mit Conversions verknüpfen. Hierfür wird man also auch in der nächsten Zukunft noch ein paar alternative Herangehensweisen nutzen müssen. Hoch lebe Excel!

Andere interessante Beiträge

Social Media

Topsy ist die universelle Twitter-Suche

SEO

Recap-iturlieren wir die SEO-Campixx 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *